Freibad Fürstenau Öffnung am 05.Juni

Veröffentlicht am: 03.06.2021
Am Samstag, den 5. Juni 2021, öffnen die Tore des Freibades Fürstenau. Aufgrund der Baumaßnahmen bleibt das Freibad Bippen in dieser Saison geschlossen. Auch in der zweiten Corona-Saison müssen besondere Regeln eingehalten werden.

Am Samstag, den 5. Juni 2021, öffnen die Tore des Freibades Fürstenau. Aufgrund der Baumaßnahmen bleibt das Freibad Bippen in dieser Saison geschlossen. Auch in der zweiten Corona-Saison müssen besondere Regeln eingehalten werden. Der Hygieneplan sowie die Haus- und Badeordnung werden auf der Homepage der Samtgemeinde Fürstenau veröffentlicht und hängen im Eingangsbereich des Freibades aus. 


Plakate und Schilder sollen auf die einzuhaltenden Regelungen aufmerksam machen. Neben dem von allen Besuchern einzuhaltenden Mindestabstand von 1,5 Metern muss im Eingangsbereich und in den Gebäuden eine  medizinische und-Nase-Bedeckung getragen werden.  Darüber hinaus dürfen Räume, wie die Toiletten, jeweils nur einzeln betreten werden. „Ich setze hier wie an anderer Stelle auf die Eigenverantwortung der Badegäste, sich solidarisch an die Regeln zu halten“ so Samtgemeindebürgermeister Benno Trütken „in der Saison 2020 hat sich dies so gut bewährt, dass ich hoffe auch im Laufe dieser Saison wieder Verbesserungen für das Badepublikum zu erreichen.“

Es wird eine Unterteilung des Zutritts und der Verweildauer in mehrere zeitliche Schwimmblöcke geben. Aufgrund der Grundreinigung öffnet das Freibad montags ab 11 Uhr.

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

- montags: 11:00 - 13:00 Uhr, 14:00 - 16:00 Uhr, 17:00 - 19:00 Uhr

- dienstags - freitags: 8:00 - 10:00 Uhr, 11:00 - 13 Uhr, 14:00 - 16:00 Uhr, 17:00 - 19:00 Uhr

- samstags und sonntags: 10:00 - 13 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr

Zwischen den Öffnungsblöcken werden die vorgeschriebenen Desinfektions- und Reinigungsarbeiten durchgeführt.

Es werden 2 Duschkabinen zur Verfügung stehen. Die Sammelumkleiden bleiben aus Hygienegründen geschlossen. Das Personal wird die Handläufe, Türklinken usw. im Bad regelmäßig reinigen.  Auf den Kiosk muss leider verzichtet werden. Schwimmhilfen dürfen ebenfalls nicht verliehen werden und sind in diesem Jahr von den Badegästen mitzubringen.

Als Maßstab für die Höchstzahl der Gäste im Freibad wurden die Abstandsregelungen im Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken zugrunde gelegt. Danach ist ein Abstand von Kopf zu Kopf von 2,50m erforderlich. Das bedeutet, dass sich im gesamten Schwimmerbecken max. 40 Personen aufhalten dürfen, im Nichtschwimmerbecken 20 Personen. Für das Freibad Fürstenau ergibt sich damit eine Maximalkapazität im Becken von 60 Gästen im Wasser. Die Anzahl der Besucher, die gleichzeitig im Bad anwesend sein dürfen, beträgt 90 Personen. Verlassen während eines Schwimmblocks Gäste das Bad können neue Gäste nachrücken. Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, wird das Schwimmerbecken durch Leinen getrennt.

Da die Verweildauer im Freibad beschränkt ist, werden die Eintrittspreise auf 2,00 € für Erwachsene,  1,00 € für Kinder, Jugendliche, Studenten sowie Menschen mit Behinderung gekürzt. Familien- und Dauerkarten wird es in diesem Jahr daher nicht geben, Gutscheine behalten ihre Gültigkeit. 

Kinder bis zum 12. Lebensjahr müssen von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. An der Kasse müssen die Besucher entweder mit der Luca-App einchecken oder sich mit Name, Adresse und Telefonnummer registrieren. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, bittet Samtgemeindebürgermeister Trütken darum, den unten aufgeführten Vordruck herunter zu laden und ausgefüllt im Freibad Fürstenau abzugeben. Die Möglichkeit den Vordruck im Freibad auszufüllen besteht natürlich auch. Die Daten werden bis max. 4 Wochen aufbewahrt und danach vernichtet, versichert Samtgemeindebürgermeister Trütken zum Thema Datenschutz.

Er bittet eindringlich darum, in den Warteschlangen vor dem Kassenbereich die Abstandsregeln einzuhalten eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. 

Das Wohl der Badegäste liegt dem Samtgemeindebürgermeister sowie dem gesamten Freibadteam sehr am Herzen. Sie hoffen auf Verständnis für die Einschränkungen und wünschen allen Besucherinnen und Besuchern eine schöne Badesaison 2021.

- Besucherfragebogen und Datenschutzhinweis

- Hygienehinweise

- Haus- und Badeordnung

Weitere Informationen hier...