ForestSpring 3.0

Fürstenau, 30.04.2019 – Die zweitägige Gewerbeschau ForestSpring am vergangenen Wochenende in Fürstenau hat die Erwartungen der Veranstalter voll und ganz erfüllt. Nach 2012 und 2015 ist die dritte Auflage der Messe im Freizeit- und Ferienpark Fursten Forest mit mehreren tausend Besuchern ein voller Erfolg gewesen. Auf einen etwas verhaltenen Samstag folgte ein Besucheransturm am Sonntag.

Eine Menge an Informationen für Erwachsene, reichlich Spaß für die Kinder, viele Leckereien für alle – die Mischung aus Unterhaltung und Information kam erneut an. Bummeln, staunen, schauen – dazu bestand reichlich Gelegenheit. Rund 150 Aussteller aus den Bereichen Handel, Handwerk und Dienstleistungen, darunter auch gemeinnützige Vereine und Institutionen, präsentierten sich auf dem 40.000 Quadratmeter großen Ausstellungsgelände mit insgesamt sechs Zelten. Die Rahmenbedingungen passten und litten nur wenig unter dem Durchhänger des Wetters am Samstagnachmittag. Auf die erneut hohe Besucherzahl waren die Organisatoren vorbereitet. Dies bewiesen ausreichend Parkflächen und eine optimale Verkehrslenkung.

„Unsere Region zeichnet sich nicht durch eine große Industrie, sondern durch einen tollen Mittelstand aus“, mit diesen Worten eröffnete Organisator Reiner Stöckel am Freitagabend die Messe im Rahmen eines Rundgangs mit rund 120 Vertretern aus Politik und Verwaltung – begleitet durch die Aussteller. Samtgemeindebürgermeister Benno Trütken freute sich über den immensen Beitrag für das Image der Samtgemeinde Fürstenau und die gesamte Region. Hauptorganisator Dietmar Plagge verwies auf das haptische Erlebnis der Messe und betonte, dass die Besucher die Stände der Firmen und Handwerker besuchen würden, um vor allem Produkte zu erleben und sich persönlich und fachkundig beraten zu lassen. Diese Meinung teilte auch Michael Lübbersmann, Landrat des Landkreises Osnabrück. Zwar seien die Umsätze des Internethandels stark ansteigend und durchaus belastend für den örtlichen Fachhandel, aber es zeige sich immer mehr, dass für die Menschen zunehmend ein Einkaufserlebnis mit vor allem fachlich fundierter Beratung wichtig sei.

Auch die erstmals integrierte Jobbörse war erfolgreich. An beiden Tagen nutzten Aussteller die Gelegenheit, sich Kandidaten aller Altersstufen, Fachrichtungen und Qualifikationen als Arbeitgeber vorzustellen und sie über mögliche Praktika, Einstiegs-, Weiterbildungs- oder Karrierechancen zu informieren.

Das Team vom Fursten Forest begeisterte mit seinen zahlreichen actionreichen Angeboten auf dem 400 Hektar großen Offroad-Park des ehemaligen Kasernengeländes. Besonders hohen Anklang fanden die Mini-Jeep-Bahn für Kinder, die Buggy-Touren im Gelände sowie die Rundfahrt mit dem MAN-Truck. Neben Fahrten mit Hummern, Panzern und Monster-Trucks war unter anderem auch die Lasergamehalle für abenteuerlustige Besucher geöffnet. Für die ganz Mutigen stand ein Hubschrauber für Rundflüge zur Verfügung, mit dem an beiden Tagen rund 300 Personen in die Luft gegangen sind.

Besonders viel Wert haben die Veranstalter auf das Kinderprogramm gelegt. Am Samstag sorgte die echte Maus aus der „Sendung mit der Maus“ für Begeisterung bei den Kindern. Die JOJOS, die auch durch Auftritte im KIKA bekannt sind, waren am Sonntag mit von der Partie. Im Kinderzelt der NOZ Medien konnten sich die Kinder zwischen den Auftritten auspowern. Auftritte des Schützenmusikkorps Hartlage-Lulle e.V. und der Kolpingkapelle Schwagstorf sorgten zudem für musikalische Unterhaltung.

„Das Organisationsteam, bestehend aus Dietmar Plagge (Werbung Plagge), Reiner und Patrick Stöckel (Fenster, Türen, Bausysteme Stöckel), Gerd Beckmann (Zelte Beckmann), Jan Koers und Larissa de Roo (Fursten Forest) ist sich einig: „Mit vereinten Kräften und vielen Beteiligten konnten wir den Erfolg der Messe aus 2012 und 2015 fortführen. Alles lief reibungslos und es gab keine bösen Überraschungen.“

Weitere Informationen unter:
www.forestspring.de
www.facebook.com/forestspring.gewerbeschau

Pressekontakt:

Gewerbeschau Fürstenau GbR ForestSpring
c/o Werbung Plagge
Hauptstraße 25
D-49626 Bippen
Telefon +49 54 35-90 20 18
E-Mail: info@forestspring.de
www.forestspring.de

Betreuende Agentur für Öffentlichkeitsarbeit:

Medienhaus Emsland GmbH
Lena Küpper
Schlachterstraße 6-8
D-49808 Lingen (Ems)
Telefon: +49 591 964954-28
E-Mail: lena.kuepper@medienhaus-emsland.de
www.medienhaus-emsland.de

Landrat

Das Organisationsteam führte den Erfolg der Messen aus 2012 und 2015 fort: hier gemeinsam mit Michael Lübbersmann (4.v.l.), Landrat des Landkreises Osnabrück sowie Fürstenaus Samtgemeindebürgermeister Benno Trütken (3.v.r.)
Foto: Peter Selter

Kinderschminken

Voll auf ihre Kosten kamen die kleinen Besucher: hier z.B. beim Kinderschminken
Foto: Peter Selter

Kolpingkapelle Schwagstorf

Die Kolpingkapelle Schwagstorf sorgte für den guten Ton im zentralen Festzelt.
Foto: Peter Selter

Mini-Jeep-Bahn

Auch die Attraktionen des Fursten Forest standen den Besuchern zur Verfügung: Der Pinguin hat die Kinder auf der Mini-Jeep-Bahn betreut und ihnen die Wartezeit erleichtert.
Foto: Fursten Forest

Reges Treiben

Insbesondere am Sonntag herrschte reges Treiben auf der dritten Auflage der Gewerbeschau ForestSpring.
Foto: Peter Selter