Restaurant/Café auf der Schlossanlage in Fürstenau

Torhaus 2
Die Samtgemeinde Fürstenau sucht für das vor dem Schloss Fürstenau gelegene südliche Torhaus eine/n neue/n Pächter/in für den Betrieb eines Restaurants/Cafés in dem im Jahre 2009 restaurierten historischen Gebäude.

Die gastronomisch nutzbare Fläche beträgt ca. 145 qm. Davon sind rund 113 qm Gastraum. Zusätzlich verfügt das Torhaus über eine erweiterungsfähige Terrasse mit Blick auf den angrenzenden Schlossteich.

Gesucht wird ein Restaurantbetrieb, der für die Besucher verlässlich an sechs Tagen in der Woche geöffnet ist und mindestens an Sonn- und Feiertagen zusätzlich nachmittags  Kaffee und Kuchen anbietet. Die Weiterführung touristischer Aktionen, wie Angebote für Reisegruppen und Besucher des restaurierten Gefängnisses oder das eingeführte Bischofsmahl in Absprache mit dem Tourismusbüro der Samtgemeinde Fürstenau wird vorausgesetzt. Das Angebot eines Mittagstisches und eines Cafébetriebes an Nachmittagen wird begrüßt. Der Betrieb eines Imbisses wird nicht gewünscht.

Die monatliche Grundpacht beträgt 600,00 € und wird für die Dauer von fünf Jahren festgeschrieben.

Interessierte legen bitte eine schriftliche Bewerbung mit gastronomischem Konzept sowie Nachweise über eine gastronomische und wirtschaftliche Qualifikation bei der Samtgemeinde Fürstenau, Schloßplatz 1, 49584 Fürstenau, vor.

Für Rückfragen steht Frau Söhnchen unter 05901/932060 oder soehnchen(at)fuerstenau.de gerne zur Verfügung.

Hier finden Sie die ausführliche Objektbeschreibung!