In der Gegenwart Vergangenes bestaunen

21. Stadtanlage
Am Marktplatz wird auch die alte Stadtanlage deutlich. Im 14. Jahrhundert entstand vor der Burg in einem Rechteck von 200 x 300 m der Ort Fürstenau.

Drei parallele Längsstraßen, zwei Querstraßen und der Marktplatz in der Mitte bestimmen noch heute das Ortsbild. Bis um 1800 entstanden an den Straßenzügen 186 Wohnhäuser. Die Stadt war mit Wall und Graben befestigt.

Altes Rathaus - Stadtanlage
Am Marktplatz lagen das Rathaus (1), die Stadtkirche (2), das Schulhaus (3), die Küsterei (4) und die Kantorei (5), außerdem ein Gasthof (6) und das Pfarrhaus (7).

Heute sind das Schulhaus und das Pfarrhaus durch Neubauten ersetzt.


In der Großen Straße und in der St. Georg-Straße findet man liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser.

Drei Formen von Häusergiebeln bestimmen das Bild der alten Häuser:
Spitzgiebel (z. B. Große Straße 26 - Bürgermeisterhaus), Krüppelwalmgiebel (z. B. Große Straße 24) und Holländergiebel (z. B. Große Straße 14 und 16).
22. Kramerhaus
Kramerhaus
Gegenüber vom Alten Rathaus sehen wir das so genannte Kramerhaus. Es befand sich von Ende des 16. Jahrhunderts bis Ende des 19. Jahrhunderts im Besitz der bedeutenden Kaufmannsfamilie Brockhaus.

Sie waren Kramer, also Kaufleute, und besaßen eine Schankberechtigung für Wein und Bier. Mehrfach stellte die Familie den Gildemeister des Krameramtes. Im Jahr 1929 wurde das Kauf- und Gasthaus zum Hotel umgebaut und war Ausspann für Reisende.

Hier endet unsere Tour.
Veranstaltungskalender
Kalenderblatt
W/T Mo Di Mi Do Fr Sa So
14     1 2 3 4 5
15 6 7 8 9 10 11 12
16 13 14 15 16 17 18 19
17 20 21 22 23 24 25 26
18 27 28 29 30