Gemeinsam aktiv

A Aktionen & Projekte

In mehr als 10 Jahren Stadtmarketingverein Fürstenau haben die Akteure des Vereins in Fürstenau nicht nur viel bewegt und angeschoben, sondern auch umgesetzt und selbst an- und zugepackt.

Jedermann und -frau ist mit Leidenschaft dabei, bringt sich ein und entdeckt dabei so manches Mal ein verstecktes Talent oder eine Begabung, das/die in ihm steckt. 

2015:  "Wir für den Schlosspark" geht weiter

Als Ergebnis der Planerwerkstatt wurden "Winterbänke" empfohlen, die nun im Schlosspark aufgestellt wurden. Auch die FH Osnabrück hat sich Gedanken zur Aufwertung des Schlossparks gemacht.

Eine von vielen interessanten Anregungen aus der Planerwerkstatt zur Aktion „Wir für den Schlosspark“ war die Aufstellung von Winterparkbänken. Die in den Sommermonaten aufgestellten Bänke werden regelmäßig im Winter zum Schutz und zur Aufarbeitung eingelagert. Durch die jetzt aufgestellten resistenten Kunststoffbänke kann man trotz teils kühler Temperaturen und feuchter Witterung schon die ersten Frühlingsboten im Schlosspark genießen. Um dies zu ermöglichen haben Sponsoren je eine Patenschaft für die fünf Winterbänke übernommen. Bürgermeister Herbert Gans und Stadtdirektor Benno Trütken haben sich nun persönlich bei den Spendern Marion, Hannah und Jens Ludlage, dem Stammtisch „Montag wie Montag“, der Nowebau-Markt Fürstenau GmbH & Co. KG, dem SPD Ortsverein Fürstenau und der Werbegemeinschaft Fürstenau bedankt.

Bereits am Aktionstag am 10. Oktober wurden Dank des Arbeitseinsatzes der Fürstenauer Bürger völlig neue Sichtbeziehungen zum Schloss geschaffen“ so Bürgermeister Herbert Gans. Nun muss es nur noch besser beleuchtet werden. Die Illumination von Schloss und Schlosskirche, die Ausbesserung der Wege im Schlosspark sowie die Beleuchtung des Jugendplatzes um die Skateanlage waren weitere Projekte, die im Rahmen der Planerwerkstatt entwickelt wurden.

Auch eine Gruppe von Studenten der Fachhochschule Osnabrück unter Regie von Professor Dirk Manzke (Stadt- und Freiraumentwicklung) hat sich Gedanken über die Gestaltung des Schlossparks gemacht. Am 11.01.2016 stellten die Studenten ihre Ideen zur Gestaltung des Schlossparks vor. Unter den Titeln Tradition und Moderne, Lauschkulisse, Stege-Ufer-Perspektiven und Erlebnis Höhe präsentierten die Studenten ihre Arbeiten. Übereinstimmend sprachen sie dem Park mit der prägenden Schlossinsel mit Schloss und Kirche ein hohes Entwicklungspotential zu. Das Ambiente als Alleinstellungsmerkmal gelte es aufzuwerten und weiter zu erschließen. Bei der weiteren Analyse gab es jedoch auch Dinge zu verbessern. So bemängelten alle Studenten, dass es keinen direkten Zugang zum Wasser gebe. Es wurden vielfältige Ideen mit Aussichtsplattformen und -stegen bis über die Wasseroberfläche, gastronomischer Nutzung und vieles mehr entwickelt.

Die Projektskizzen sind im Obergeschoss im Schloss Fürstenau sowie nachstehend zum Download einsehbar.


02-2014 - Kino für Frauen
Ein Abend ausschließlich für Frauen ab 18 Jahren mit unterhaltsamen Filmen, in denen das weibliche Geschlecht die Hauptrolle spielt, findet an jedem 1. Freitag in den Herbst- und Wintermonaten um 19.30 Uhr im Fürstenauer Hotel Wilken statt. Das Ticket ist gleichzeitig ein Getränkegutschein für den jeweiligen Abend.

2013: Erweiterung der Kunstspur
Die Holzskulptur "Gedanken des Friedens" vom Künstler Heinrich Welter wird im Bürgerpark Fürstenau aufgestellt. Das Objekt ist die zweite Dauerleihgabe des Bippeners an den Stadtmarketingverein Fürstenau.

05-2012: Shelter für Familien
Eine neue und überdachte Sitzgelegenheit (Shelter) sorgt auf dem Bürgerparkspielplatz dafür, dass Familien mit Kindern mitgebrachte Getränke und Essen auf geeignetem Mobiliar abstellen können.

2012: Freilegung der Burgmauer
Die historische Stützmauer des Burgwalls wird frei gelegt, restauriert und wieder hergestellt.

12-2009: Trauzimmer
Das Trauzimmer des Standesamtes der Samtgemeinde Fürstenau wird nach seiner Renovierung offiziell eingeweiht. Seitdem erstrahlt es mit seiner einer dem fürstbischöflichen Schloss entsprechenden Optik in neuem Glanz und Ritter Friedbert wacht über das Ja-Wort des Paares.

2008: Erweiterung der Kunstspur
Die bislang auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände beheimatete "Eule" wird im Bürgerpark aufgestellt.

08-2008: Boule-Platz
Im Bürgerpark Fürstenau wird im Bereich des Spielplatzes ein Boule-Platz angelegt. Jung und Alt trifft sich hier zum geselligen Spiel um 15 Uhr an jedem Mittwoch und Samstag. Außerhalb dieser festen Zeiten ist Boulen selbstverständlich auch gewünscht.

01-2007: Erweiterung der Kunstspur
Die Kunstspur wird um einen Gedenkstein in Form einer Steinsäule erweitert. Bildhauer und Steinmetz Heinz Stall aus Fürstenau-Settrup fertigte diesen "Begrüßungsstein".

09-2006: Radkarten-Set Fürstenau
Vier Routen durch alle Stadtteile von Fürstenau und einige Nachbargemeinden werden in einem Radkarten-Set für Fürstenau zusammengestellt und herausgegeben. Kostenlos erhältlich sind die Karten im Touristischen Informationsbüro der Samtgemeinde Fürstenau.

08-2005: Kunstspur
Mit der Skulptur "David" vom Künstler wird der Grundstein für eine Kunstspur in Fürstenau gelegt.

03-2005: NDR 1 Niedersachsen-Rose
Neben einem Rosenbeet mit rd. 300 Pflanzen zwischen Spielplatz und dem Ehrenmal Sternschanze im Bürgerpark gibt es eine Verschönerungsaktion am Pferdemarkt und durch Anpflanzen von dauerhaften Gehölzen wird der Platz ab Kreisel Fröhling-/Parkstraße optisch aufgewertet.

10-2004: Pflanzenmarkt "Dütt und Datt an Goarnpatt"
Eine Tausch- und Kaufbörse für Gartenpflanzen, Früchte sowie Gartenbedarf von Privat an Privat, die in der Innenstadt Fürstenau veranstaltet wird.

08-2004: Schlemmen & Genießen
In der Innenstadt Fürstenau präsentieren verschiedene Gastronomen eine kulinarische Meile, die zum Schlemmen und Genießen einlädt. Musikalisch umrahmt wird die abendliche Veranstaltung von verschiedenen Bands. Das Fest wurde 2008 umbenannt in "Schlemmen am Schloss" und findet seit dieser Zeit auf der Schlossinsel Fürstenau im 2-Jahres-Turnus mit DJ statt.

10-2003: Blühendes Hohes Tor
Aus über 2.500 Krokuszwiebeln entsteht im Bereich des Pferdemarktes eines der Wahrzeichen der Stadt Fürstenau: das Hohe Tor.

05-2003: Sperrung der Großen Straße
Im Rahmen der sonntäglichen Sperrung der Hauptverkehrsstraße - die Große Straße - in der Innenstadt während der Monate Mai bis September bietet der Stadtmarketingverein verschiedene Aktionen (Malen, Fürstenau macht Musik, Schach etc.) für die ganze Familie auf der beruhigten Verkehrsfläche.

03-2003: Müllsammelaktion
Unter dem Motto "Unsere Stadt soll schöner werden" mit Beteiligung von Feuerwehr, Bauhof, Entsorgungsfirma, Vereinen und Verbänden, Schulklassen und Kindergärten wird eine große Müllsammelaktion im gesamten Stadtgebiet alle 2 Jahre durchgeführt.

Veranstaltungskalender
Kalenderblatt
W/T Mo Di Mi Do Fr Sa So
44         1 2 3
45 4 5 6 7 8 9 10
46 11 12 13 14 15 16 17
47 18 19 20 21 22 23 24
48 25 26 27 28 29 30